Ich liebe Bandcamp

Ich wüsste gar nicht mehr, was ich ohne Bandcamp machen würde. Ehrlich. Ich hatte die Seite zwar schon seit Jahren auf dem Zettel. Aber erst vor ein, zwei Jahren habe ich wirklich damit angefangen, Bandcamp auch zu nutzen. Nicht nur, um mir bereits bekannte Tracks oder Alben zu kaufen. Sondern vor allem auch, um neue Musik zu entdecken. Die Daily und Weekly Digests, die Radioshows, die Listen – Bandcamp macht einfach einen verdammt guten Job, dass Musik und Künstlerïnnen auch gefunden werden. Bei Spotify hat man immer das Gefühl, hauptsache du hörst nicht auf Mukke zu hören. Bei Soundcloud gibt es zwar unfassbar viel gutes Zeug, die Discovery lässt aber echt zu wünschen übrig. Bandcamp aber schafft es, mir kontinuierlich neue Musik (-genres) aufzuzeigen. Krass, was die mittlerweile an redaktioneller Power auffahren. Musik-Blogs in allen Ehren – ich werde euch immer lieben! – aber Bandcamp macht einfach wirklich einen verdammt guten Job.

Shika Shika: 5 Jahre

Shika Shika: 5 Jahre! Das Beste aus fünf Jahren Klangholzgefrickel mit Südamerika-Attitüde orchestriert aus Berlin.

Nach oben scrollen

In Kontakt bleiben

Du findest mich bei Threads, Mastodon, Bluesky, Instagram, LinkedIn, Bandcamp und Strava. Am meisten freue ich mich aber, wenn du meinen Newsletter abonnierst!

*Garantiert kein Spam! Du kannst dich jederzeit wieder aus der Liste austragen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner