Infografik: Womit Apple, Amazon, Google, Facebook und Microsoft ihr Geld verdienen

Martin

Die Tech-Unternehmen aus dem Silicon Valley erzielen Jahr um Jahr traumhafte Gewinne. Womit Apple, Amazon, Google, Facebook und Microsoft ihr Geld verdienen, unterscheidet sich dabei (grob gesagt) in zwei wesentlichen Merkmalen:

  • NutzerInnen werden als Konsumenten gesehen (Merkmal 1) vs. NutzerInnen sind das eigentliche Produkt (Merkmal 2).

Was das konkret bedeutet, lässt sich kurz am Unterschied von Microsoft und Facebook erklären:

Während Microsoft Produkte wie Computer, Betriebssysteme und Cloud-Anwendungen an Endverbraucher, bzw. Firmenkunden verkauft, bietet Facebook seine Services (Soziales Netzwerk, Messenger, etc.) den NutzerInnen kostenfrei an, sammelt aber im Gegenzug dafür alle nur erdenklichen Daten über die NutzerInnen und ermöglicht Werbetreibenden auf der Grundlage dieser Daten, zielgerichtet Werbung zu schalten – erst in diesem zweiten Schritt verdient Facebook Geld.

Die folgende Infografik gibt einen ganz guten Überblick über die wesentlichen Einnahmequellen von Apple, Amazon und Co. Was dabei auffällt:

  • Apples Erfolg hängt wirklich massiv mit dem Verkauf von iPhones zusammen – kein Wunder, dass sie sich jetzt mehr in Richtung Services entwickeln wollen.
  • Facebook und Google sind so krass abhängig vom Werbemarkt und den Daten, die sie über die NutzerInnen generieren – es fällt wirklich schwer ihrem Privacy-Gerede Glauben zu schenken.
  • Amazon und Microsoft hingegen scheinen viel breiter aufgestellt, was die Einnahmen angeht – wobei vor allem Amazon einen spannenden Spagat hinlegt zwischen Merkmal 1 und Merkmal 2.

Womit Apple, Amazon, Google, Facebook und Microsoft ihr Geld verdienen

via visualcapitalist.com